hd 380 WSI-V ValiPak

Das validierbare, dauerbeheizte Kompaktsiegelgerät hd 380 WSI-V ValiPak® dient dem Verschließen von siegelbaren Beuteln und Schläuchen (SBS). Durch seine kompakte Bauweise ist es ideal für Arzt- und Zahnarztpraxen sowie kleine Kliniken geeignet. Das Siegelgerät erfüllt die Anforderungen der neuen KRINKO/BfArM Empfehlung. Der Prozess ist darüber hinaus voll validierbar.

Das Siegelgerät hd 380 WSI-V ValiPak® ist das kompakteste Gerät von hawo, das den Anforderungen der neuen KRINKO/BfArM Empfehlung entspricht. Es erfüllt nicht nur die hohen Ansprüche an Professionalität, Ästhetik und Solidität in Arzt- und Zahnarztpraxen, sondern verbindet als erstes Gerät dieser Klasse die besten Eigenschaften aus zwei Welten: Die kompakten Abmessungen und die spielend einfache Bedienung eines Balkensiegelgerätes mir der hohen Verpackungssicherheit unserer Durchlaufsiegelgeräte. Das ValiPak® ist der perfekte Begleiter für die tägliche Praxishygiene.

Features

  • KRINKO/BfArM konform (validierter Prozess)
  • Automatische Überwachung der Prozessparameter Siegelzeit, Siegeltemperatur und Siegeldruck
  • Alarmfunktion bei Abweichungen von den vorgegebenen Parametern
  • Anzeige der fehlerhaften Parameter im Display
  • Schnittstelle für ValiScan® Barcodescanner und ValiPrint® Etikettendrucker (ab Version 2.0)
  • Seal Check-Funktion zur routinemäßigen Kontrolle der Siegelnaht
  • PC-Schnittstelle zur Anbindung an die Praxissoftware
  • Kurze Aufheizzeit (< 2 min)
  • Integrierter Stückzähler
  • Wartungsarm durch Siegelsystem ohne PTFE-Band und Heizband sowie energiesparend dank dauerbeheiztem Siegelsystem und Stand-by-Funktion (GreenTek)

Funktionalität
Schnell erfassbare Funktionen und durchdachte Lösungen ermöglichen eine perfekte Handhabung. Das Display befindet sich stets im Blickfeld des Anwenders und zeigt sämtliche Statusmeldungen an (z. B. Gerät ist bereit). Das ValiPak® ist nach ca. einer Minute startklar, die Siegelzeit beträgt nur ca. drei Sekunden und die Folien können ohne Pausenzeiten nacheinander gesiegelt werden. Das Gerät verfügt über einen integrierten Stück- und Betriebsstundenzähler. Die Folienrolle positioniert sich beim Einlegen exakt von selbst. Der Rollentausch bzw. der Wechsel auf ein anderes Format wird damit zum Kinderspiel. Mittels integrierter Abschneidevorrichtung kann stets die optimale, auf die Größe des Instrumentes abgestimmte Beutellänge zurechtgeschnitten werden. Das ValiPak® lässt sich alternativ auch an der Wand befestigen.

NEU ValiDoc® Kennzeichnungs-, Dokumentations- und Verpackungssystem
Mittelpunkt des ValiDoc®-Systems ist das ValiPak®-Siegelgerät (hd 380 WSI-V), das in der neuen Version 2.0 mit einer zusätzlichen Schnittstelle für den ValiPrint®-Etikettendrucker und intelligenten ValiScan®-Barcodescanner (hawo IntelligentScan® Technologie) ausgestattet ist. Das Siegelgerät überwacht die kritischen Prozessparameter Temperatur, Anpressdruck und Siegelzeit und alarmiert den Anwender bei Abweichungen. Der Fehler wird im Display angezeigt und ein Etikett mit dem Fehlercode wird ausgegeben. weiter

Ergonomie und Pflege
Arbeitsprozesse in der Instrumentenaufbereitung sollen maximal einfach und ergonomisch ablaufen. Das ValiPak® neigt sich deshalb dem Benutzer entgegen. Der für Rechts- und Linkshänder geeignete Bügelgriff garantiert einen gleichmäßigen Siegeldruck und somit maximale Verschlusssicherheit. Akustische Signale, die große Anzeige und funktionalen Drucktasten gestalten das Arbeiten noch angenehmer. Die hochwertigen Kunststoff- und Edelstahl-Oberflächen garantieren eine hohe Lebensdauer und machen die Reinigung besonders einfach.

Ökologie
Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit sind für das ValiPak® selbstverständlich. So zeichnet sich das Gerät während des Betriebs durch einen sehr geringen Energieverbrauch und eine automatische Stand-by-funktion bei Nichtgebrauch aus. Das ValiPak® kommt ohne umweltschädliche Verschleißteile (Teflon®- und Heizband) aus. Das reduziert den Wartungsaufwand und Materialverbrauch auf ein Minimum.

Anforderungen an Verpackungsprozesse

Die neue Empfehlung der KRINKO/BfArM (RKI-Empfehlung) fordert, dass das Verpackungssystem die Sterilisation ermöglichen und die Sterilität bei entsprechender Lagerung bis zur Anwendung gewährleisten muss. Eine Rekontamination des Medizinproduktes nach seiner Aufbereitung muss bis zur Anwendung ausgeschlossen sein. Beim Siegeln oder Schweißen sind die kritischen Prozessparameter routinemäßig zu kontrollieren. Weitere Routinekontrollen umfassen die Testsysteme Seal Check (nur bei Verwendung siegelbarer Beutel und Schläuche) oder Ink Test sowie Siegelnahtfestigkeitsprüfungen. Die Normenreihe DIN 58953:2010 fordert darüber hinaus auch bei der Instrumentenverpackung validierte Prozesse nach EN ISO 11607-2.

Bei der Validierung des Siegel- oder Schweißprozesses wird die optimale Temperatur für das verwendete Verpackungsmaterial ermittelt. Der Prozess muss dann bei dieser Temperatur optimale Siegel- bzw. Schweißnähte liefern, die nach der Sterilisation fest genug sind. Für die Durchführung der Validierung wird grundsätzlich die DGSV Leitlinie für die Validierung der Verpackungsprozesse empfohlen.

Professionelle Siegel- oder Schweißgeräte gelten daher als Voraussetzung für das fachgerechte Verschließen von Beuteln und Schläuchen (vorgefertigte Sterilbarrieresysteme SBS). hawo bietet über die gesamte Produktpalette Siegel- und Schweißgeräte, die den Anforderungen der neuen KRINKO/BfArM Empfehlung ‚Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten‘ entsprechen, deren Prozesse nach EN ISO 11607-2 und im Sinne der DGSV Leitlinie validierbar sind. Die mit „V“ gekennzeichneten Modelle verfügen über eine integrierte Funktion zur überwachung der kritischen Prozessparameter. Die Siegel- und Schweißgeräte von hawo garantieren damit eine effiziente und reproduzierbare Verpackung auch bei hohem Instrumentenaufkommen.

Stückpreis: 1.090,00 EUR
(zzgl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit: 14 Tage
Gewicht: 6,00 kg